Einiges zu meiner Person

Ich bin leidenschaftliche Nachfolgerin Jesus seit meinem 17. Lebensjahr und habe ein grosses Herz für Gottes Mission in dieser Welt.

Mich begeistert die grosse Diversität von Kulturen wie auch die unterschiedlichen Lebensrealitäten der Menschen. Ich selbst habe einen interkulturellen Hintergrund und wuchs in zwei Kulturen – der ecuadorianischen und der schweizerischen – auf.

Durch diverse Einsätze und Arbeitstätigkeiten in Europa, Latein- und Nordamerika konnte ich neue Perspektiven auf Gottes Reich und seine Mission kennenlernen.

In meiner Freizeit lerne ich zurzeit Japanisch und spiele sehr gerne Lobpreislieder auf dem Klavier.

Elizabet Ortiz

Persönliche Motivation

Das Thema Mission beschäftigt mich bereits seit meinem 18. Lebensjahr. Während des Jugendevents PraiseCamp bekam ich eine klare Berufung für den missionarischen Dienst. Damals wie auch heute traf mich die geistliche und seelische Not der Menschen zutiefst und ich wusste, Jesus ruft mich, seine befreiende Botschaft weiterzugeben. 

Nach dem Abschluss des fünfjährigen Theologiestudiums an der Universitären Theologischen Hochschule STH Basel im 2019 absolvierte ich diverse Einsätze in Lateinamerika. In dieser Zeit durfte ich u. a. in der Ausbildung von zukünftigen Gemeindebauern der Missionsgesellschaft Vision Ost arbeiten. Die Teilnehmer/-innen bereiteten sich für den Dienst in Venezuela vor und waren hochmotiviert. Während der Covid-19-Krisenzeit durfte ich die Schulungen auf medialem Weg durchführen.

So kam ich zum ersten Mal mit der sogenannten Digitale Mission in Berührung und lernte etliche Missionare kennen, die ebenfalls die digitalen Medien für ihren Dienst benutzen. Ein Horizont von neuen Möglichkeiten für den Bau von Gottes Reich eröffnete sich vor mir und ich war der Überzeugung, dass Gottes Name auch durch digitale Medien verherrlicht werden soll.  

Vor der Pandemiezeit durfte ich während fünf Monaten MOVIDAs Mobilisations- und Schulungsarbeit für Weltmission kennenlernen und bei den Vorbereitungen des internationalen Missionskongresses CIMA Intl. 2020 mitwirken. 

Dieses Foto entstammt aus der Missionstagung CIMA-Day, bei der ich einen Workshop zum Thema Interkulturalität erteilen durfte.

Es faszinierte mich, neue Facetten des missionarischen Dienstes mitzuerleben und in den verschiedenen Aktivitäten Gottes Herzschlag zu spüren. Ich entdeckte eine neue Leidenschaft für die Lehrtätigkeit und das Coaching. Vor meiner Rückkehr kam ich zum Entschluss, mich für eine zukünftige Lehrtätigkeit weiterhin vorzubereiten und das Doktorstudium im Angriff zu nehmen. Das Thema Digitale Mission beschäftigt mich besonders und ist von hoher Relevanz für den heutigen missionarischen Dienst.  

Studium

Doktoratsstudium

Doktoratsstudium in Theologie zum Thema Digitale Mission an der Universitären Theologischen Hochschule STH Basel

ab 2021

Masterstudium

Masterstudium in Theologie an der Universitären Theologischen Hochschule STH Basel
.

2017 – 2019

Bachelorstudium

Bachelorstudium in Theologie an der Universitären Theologischen Hochschule STH Basel
.

2014 – 2017

Weiterbildung

2022
Online-Kurs Teaching and Learning Theory auf Promotionsebene an der AWM Akademie

2022
Online-Kurs Aufbau eines Member Care Departments von Global Member Care Network

2021
Abschluss der mehrjährigen Seelsorgeausbildung bei bcb Schweiz mit Zertifikat

2020 – 2021
Perspectives on the World Christian Movement, sechsmonatiger, intensiver Online-Kurs auf akademischem Niveau zur Missionstheologie und -praxis

Förderpreis

Verleihung des Förderpreises der Schlatter Stiftung zur Anerkennung der Masterarbeit zum Thema Schlatters Geistestheologie in seiner Dogmatik

Missionseinsätze, Gemeindearbeit und Tätigkeiten in christlichen Werken

Ab Aug. 2021

Sozialdiakonin mit Schwerpunkt Konfunterricht in der evangelisch-reformierten Gellertkirche Basel

2021

Dreimonatiges Praktikum bei Life in Abundance International. Konsultation zur missionarischen Praxis der Schweizer Kirchen

2020

Achtmonatiger Missionseinsatz mit Vision Ost in Ecuador. Ausbildung und Begleitung von zukünftigen Missionaren

2020

Kurzmissionseinsatz unter der indigenen Bevölkerung in Ecuador

2019 - 2020

Fünfmonatiger Missionseinsatz mit MOVIDA in Chile. Mitwirkung bei den Vorbereitungen und Durchführung des Missionskongresses CIMA Intl.

2019

Kurzmissionseinsatz als Übersetzerin mit Vision Ost und kids-team in Kuba. Durchführung eines Weiterbildungskurses für Sonntagsschullehrer/-innen

2018 - 2019

Arbeit in der Betreuung von minderjährigen Asylsuchenden beim Verein Offene Tür in Riehen

2018

Kurzmissionseinsatz mit Vision Ost als Übersetzerin in Kuba. Gemeindegründungsarbeit

2015-2017

Studienbegleitendes Praktikum in der FEG Stami St. Gallen

2013-2014

Viermonatiges Volontariat in der FEG Stami St. Gallen

2014

Viermonatiger Missionseinsatz mit Metro World Child Mission in New York